Gartentipps:

Informationen und Tipps für das uneingeschränkte Wohlfühlen mit Pflanzen.
Muss ich wirklich auf die Eisheiligen warten, bevor ich auspflanzen kann?

Muss ich wirklich auf die Eisheiligen warten, bevor ich auspflanzen kann?

"Jedes Frühjahr ist die Frage nach dem richtigen Pflanztermin erneut ein großes Thema. Sicher ist, dass wir bis etwa Mitte Mai vor allem in Norddeutschland, aber auch in höheren südlichen Lagen, noch mit Nachtfrösten rechnen müssen. Wer frühzeitig pflanzen möchte (zum Beispiel im Februar oder März) greift am besten zu den klassischen Frühjahrsblühern, wie zum Beispiel Hornveilchen, Stiefmütterchen und Zwiebelblumen. Diese Pflanzen können kurzfristig sogar zweistellige Minusgrade ertragen. Wer indes gleich Sommerblumen pflanzen möchte, sollte die Wettervorhersage stets im Auge behalten, denn alle als Sommerblumen deklarierten Pflanzen vertragen keinen Frost. Bei vielen dieser Pflanzen ist nicht einmal Nachtfrost notwendig, um sie zu schädigen. Schon längere kühle und feuchte Witterung ist von Nachteil. Die meisten Sommerblumen benötigen für ein zügiges an- und weiterwachsen nach der Pflanzung verlässliche Temperaturen von mindestens 15°C. Wer partout nicht mehr abwarten kann, zum Beispiel weil er bei den Frühlingsblumen nicht mehr das richtige abbekommen hat, sollte beim Pflanzenkauf zumindest direkt ein Frostschutzflies mit in den Einkaufswagen legen. Die in gut geführten Fachbetrieben angebotenen Frostschutzfliese sind leicht und kosten nicht viel. In der Nacht abgedeckte Sommerblumen lassen sich hiermit sicher vor Frostschäden schützen."

Unser Experte antwortet

Olav Beier

Gärtnermeister Olaf Beier
Landgärtnerei Beier
Sieker Berg 13
22962 Siek

Telefon: 0 41 07 - 96 33
Telefax: 0 41 07 - 85 13 20
www.landgaertnerei-beier.de
info@landgaertnerei-beier.de

Zurück

Copyright 2018 Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE)
Wir setzen Cookies zur Reichweitenanalyse und Bereitstellung einiger Funktionen ein. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie Sich einverstanden. mehr Informationen
Okay!